Dienstag, 15. März 2016

Kleiner Ratgeber :-)

Hier ein kleiner Ratgeber zu häufigen Fragen rund um das Thema Wein:

ROTWEIN
In der Regel werden Rotweine zwischen 16-18°C getrunken.
Es gibt aber auch Rotweine, die man gut kühler trinken kann.
Z.B. Beaujolais, Chinon, etc. also leichte und frische Weine.

WEISSWEIN
Grundsätzlich werden Weißweine kühler getrunken. Meist
Zwischen 7-12°C. Am Ende ist es immer der persönliche
Geschmack, der entscheidend ist. Je wärmer der Wein,                   desto mehr kommen seine Frucht und andere Aromen zur Entfaltung.

Welcher Wein zu welchem Essen?

ROTWEIN
·      Dunkles Fleisch, gebratene Ente, Gans, etc., Pasteten, kräftige 
     Wurstwaren, Käse, Pasta, etc

WEISSWEIN
·      Fisch & Meeresfrüchte, Salate, Vorspeisen etc.

ABER: 
Heutzutage ist viel erlaubt und auf jeden Fall einen Versuch wert.
Weißweine, vor allem auch die halbtrockenen oder lieblichen, gehen 
sehr gut zusammen mit diversen Käsesorten. Leichte Rotweine, 
etwas gekühlt, kann man auch sehr gut zu Fisch und Meeresfrüchten 
anbieten.

Es sei noch erwähnt, dass weder Wein das Essen noch das Essen den Wein geschmacklich dominieren sollte.
Es geht darum, dass sich beide harmonisch ergänzen. Mit anderen Worten:

·         Deftige, würzige Gerichte          -              kräftige Weine
·         Leichte Gerichte                         -              leichte Weine

Öffnen der Weinflasche:

Am besten geht dies mit einem sogenannten Kellnermesser. Hier gibt es im 
Handel sehr unterschiedliche Ausführungen. Man kann bereits für € 10,00 
ein brauchbares Kellnermesser kaufen, oder aber auch bis zu € 100,00 oder 
mehr ausgeben.
Achten Sie darauf, dass Sie die Spindel mittig auf dem Korken ansetzen und drehen sie dann den Korkenzieher 
und nicht die Flasche. Achten Sie darauf, dass der Korken nicht kaputt geht oder zerbröselt.




Der Korken sollte nun einmal kurz "abgerochen" werden, damit man sicher sein kann, dass der Wein keinen „Kork hat“.

Einen guten Rotwein lassen Sie idealerweise vor dem Genuss "atmen". D.h., er 
sollte ca. 20 Minuten geöffnet stehen, bevor man aus der Flasche einschenkt. 
TOP-Rotweine sogar bis zu 1 Stunde. Fragen Sie Ihren Fachhändler.

Dekantieren ist nicht unbedingt notwendig damit der Wein "Luft bekommt" sondern 
gilt in erster Linie dazu Weine, die ein sogenanntes Depot haben, (umgangssprachlich „Bodensatz“) von eben diesem zu separieren.

Gläser:
Im Fachhandel gibt es Weingläser für jeden Bedarf oder Anlass.

Gute, hochwertige Rotweine genießt man am besten aus großen Rotweinkelchen.
Weißweine grundsätzlich eher aus mittelgroßen Weingläsern oder speziellen Weißweinkelchen.

Ich persönlich finde es schön, wenn Weingläser ein nicht zu dickes Glas haben.
Einfache Weine, zum Beispiel Rosé-Weine etc. kann man natürlich auch sehr gut aus rustikalen Gläsern trinken. Ebenso ist es meist schön zum Grillen (rustikales Essen) Wein in rustikalen Gläsern anzubieten.

Alles ist wie immer Geschmackssache.


A vôtre!

Keine Kommentare:

Kommentar posten