Mittwoch, 8. April 2015

Das Dorf Margaux - Mini Reise-Bericht

Hauptstrasse in Margaux



















Immer wenn ich durch Margaux fahre denke ich, dass dieses kleine Dorf mit seinen engen Strassen, wenigen Geschäften oder unscheinbaren Wohnhäusern doch eigentlich niemand kennen würde, wenn von den Feldern dieser Gemeinde nicht einige der größten Weine unserer Welt kommen würden.

Große Supermärkte, Tankstellen, Baumärkte oder ähnliches - Fehlanzeige! Bei genauerem Hinsehen stellt man fest, dass sich auch im Dorf selbst alles um den Wein dreht. Man hat eben Prioritäten gesetzt. :-)

Maison du Vin - hier erfährt man Wissenswertes über Margaux



















Wie zum Beispiel der Weinladen, welcher klein, beschaulich, natürlich nicht täglich geöffnet ist, jedoch angeblich gigantische Umsätze macht... Wer nach Saint Julien oder Pauillac will, der kommt automatisch hier vorbei. Auch viele Chinesen, Japaner, Russen oder Amerikaner.

Weinladen in Margaux 



















Natürlich gibt es auch Chateaux im Dorf selbst: Zum Beispiel Malescot Saint Exupery.

Malescot Saint Exupery



















Und wer hier direkt übernachten möchte, der kann das sehr gut und traditionell im Hotel Pavillon de Margaux tun. Nicht ganz günstig aber sehr familiär und gut.


Hotel Pavillon de Margaux




















Fazit: Margaux ist eine Reise wert. Da es in der Mitte des Medoc liegt, kann beispielsweise hier wohnen und dann Tagesausflüge nach Saint Julien, Pauillac, Saint Estephe, Saint Emilion oder natürlich auch nach Bordeaux machen. Ideale Reisezeiten sind April bis Juni und September bis Oktober. Bon voyage!

Keine Kommentare:

Kommentar posten